DRV Gemeinschaft e.V.

Berichte aus der Sozialversicherung

Herzlich willkommen bei der DRV-Gemeinschaft

Zuletzt:

27. Februar 2015 - Masernausbruch in Berlin – Politik kritisiert Impfgegner 24.02.2015·Als Ursache für den s ... +++ 8. Februar 2015 - Workshop bei der GVG über Selbstverwaltung aber ohne Politikerbeteiligung Krankheitsbedingt musste der Wahlbe ... +++ 2. Februar 2015 - Onlinewahl gestorben? Keine Tragödige aber für mit dem ... +++ 12. Januar 2015 - Mütterrenten sind berechnet Erledigungsstand im Bereich Mütter ... +++ 12. Januar 2015 - Krankenhausinfektionen – Resistente Keime Bundestagsanhörung über Krankenha ... +++ 7. Dezember 2014 - Pflegegesetz: Möglichkeit für eine zehntägige Auszeit für Pflegende beschlossen Als Schnellinformation nachstehende ... +++ 29. November 2014 - Vertreterversammlung der DRV-Bund Haushaltsplan 2015 der DRV-Bund an ... +++ 25. November 2014 - Pay-for-Performance in Deutschland: Von der Option zur Umsetzung — Monitor Versorgungsforschung P4P oder genauer Pay for Performanc ... +++ 24. November 2014 - Moderne Sozialwahlen? Die Bundesregierung möchte die Wah ... +++ 27. Oktober 2014 - Reform der Sozialwahlen Eine kleine Anfrage der Bündnis 9 ... +++

 

Guten Abend und viel Spaß auf dieser Website

 

 

 

Masernausbruch in Berlin – Politik kritisiert Impfgegner

24.02.2015·Als Ursache für den seit Monaten anhaltenden Masernausbruch in Berlin sehen Gesundheitspolitiker vor allem die Verweigerung von Eltern, entsprechende Impfungen für ihre Kinder in Anspruch zu nehmen. Union, Grüne und Linke fordern deshalb eine verstärkte Aufklärung, die SPD erwägt sogar eine verpflichtende Impfung.

Der Artikel wurde übernommen aus KK-direkt (Krankenkassen direkt.de)

Gesundheitsminister Gröhe kritisiert Impfgegner

Mit gut 530 neuen Infektionsfällen seit Oktober 2014 hat der Masernausbruch in Berlin nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales einen Höchststand erreicht. Ende Januar wurden demnach bis zu 82 Masernfälle pro Woche gemeldet. Anfang Februar sei die Zahl dann auf 39 gesunken, steige seitdem aber wieder an. Damit könne man vom größten Masernausbruch seit Einführung des Infektionsschutzgesetzes im Jahr 2001 sprechen, hieß es. Der bisherige Spitzenwert wurde 2013 mit 493 Fällen erreicht.

Mangelnder Impfstatus gilt als Ursache
(mehr …)

Workshop bei der GVG über Selbstverwaltung aber ohne Politikerbeteiligung

logoKrankheitsbedingt musste der Wahlbeauftragte für die Sozialwahlen, Gerald Weiß die   Veranstaltung der GVG über  das Thema “Sozialwahlen – Status und Reformbedarf aus Sicht der sozialen Selbstverwaltung” am 5.2. absagen. Schade nur, dass die beiden angesagten Vertreter der CDU und der SPD (Whittaker und Gerdes) den Termin auch nicht mehr wahrnehmen konnten. Gemeldeter Grund: Wollten sich am Vormittag noch aktiv in die Politik einmischen. Angegeben wurde der Tatbestand, dass man sich noch aktiv für die Stärkung der Selbstverwaltung einsetzen wollte.

(mehr …)

Onlinewahl gestorben?

Keine Tragödige aber für mit dem Thema tiefer befasste Personen voraussehbar

Wenn man die Beratungen im parlamentarischen Raum bisher verfolgte, konnte man annehmen, dass dem Anliegen des Bundeswahlberauftragten ein gewisses Entgegenkommen von Seiten zumindest seiner Kollegen/innen im Bundestag von der CDU zugesagt wurde. Wenn auch bekannt war, dass der Vorschlag für die Sozialwahlen von 2017 auch auf Onlinewahlen zurückgreifen zu können, aufgrund erheblicher juristischer und technischer Probleme von vornherein infrage stand, so konnte man doch erwarten, dass zumindest für den Bereich “Stärkung der Selbstverwaltung” Vorschläge in das Gesetzgebungsverfahren eingehen würden.

(mehr …)

Mütterrenten sind berechnet

Aktualisierter Beitrag:

9,5 Millionen betroffene Mütter gab es. Bis auf eine geringen Rest von Berechtigten sind alle Renten neu berechnet und in weiten Teilen sind nicht nur die neuen  Renten angewiesen, sondern auch etwaige Nachzahlung für die Zeit ab dem 1.7. vorgenommen worden. Eine großartige Verwaltungsleistung der Deutschen Rentenversicherung, was auch die Ministern für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD) auf dem Reha-Forum der DRV-Bund öffentlich lobtè.
(mehr …)

Krankenhausinfektionen – Resistente Keime

Der Bundestag hat in einer Anhörung mit dem Thema Krankenhausinfektionen beschäftigt. Ein Thema das aufgrund der immer größer werdenden Resistenz von Keimen geben Antibiotika eine große Herausforderung für die Gesundheitspolitik ist. Nicht nur die Anzahl der Todesfälle ist in erheblicher Zahl gestiegen, sondern auch die Kosten zur Beseitigung der Folgen der durch Resistenzen hervorgerufenen langen Behandlungen schlägt bei der GKV erheblich zu Buche. (mehr …)

Pflegegesetz: Möglichkeit für eine zehntägige Auszeit für Pflegende beschlossen

Als Schnellinformation nachstehender Text des Parlamentarischen Pressedienstes zur Verabschiedung des Geseztes zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Neben den positiven Elementen ragt als Negativum der Tatbestand heraus, dass die Regelungen im Wesentlichen nur von Beschäftigten in Betrieben ab 25 Beschäftigten aufwärts in Anspruch genommen werden kann. (mehr …)

Vertreterversammlung der DRV-Bund

Die Vertreterversammlung (VV) der DRV-Bund tagt am 2.12.14 in Berlin um den Haushaltsplan für 2015 festzustellen. Der Haushaltsplan ist auf der Basis der Schätzung Mitte des Jahres aufgestellt worden. Grundlage für die Einnahmeseite ist ein Beitragssatz von 18.8%. Daraus ergibt sich ein Haushaltsvolumen von ca. 140 Milliarden. Nicht berücksichtigt wurde also der von Regierung festgesetzte Beitragssatz von 18.7%. Damit wird die Nachhaltigkeitsumlage um eine zusätzliche  Milliarde  abgebaut. (mehr …)

  • Kategorien


  • Archiv