DRV Gemeinschaft e.V.

Berichte aus der Sozialversicherung

Herzlich willkommen bei der DRV-Gemeinschaft

Zuletzt:

18. April 2015 - Zusatzversorgung Wir stellen hier demnächst unseren ... +++ 15. April 2015 - Stand der Neuregelung der Betriebsrenten Die kleine Anfrage der Fraktion vo ... +++ 4. April 2015 - Wege zur Rentenangleichung Ost – West Die Wege sind vielfältig. Allerdi ... +++ 21. März 2015 - Rentenanpassung zum 1.7.2015 Die Rentner können sich auf eine E ... +++ 15. März 2015 - Die Kliniken der DRV-Bund : Leuchttürme in der Reha-Landschaft Ein Beitrag mit einem Interview de ... +++ 13. März 2015 - Präventionsgesetz Gesetzentwurf der Bundesregierung ... +++ 9. März 2015 - Morbi-RSA begünstigt die AOK Die BKK Familie beanstandet massiv ... +++ 27. Februar 2015 - Masernausbruch in Berlin – Politik kritisiert Impfgegner 24.02.2015·Als Ursache für den s ... +++ 8. Februar 2015 - Workshop bei der GVG über Selbstverwaltung aber ohne Politikerbeteiligung Krankheitsbedingt musste der Wahlbe ... +++ 2. Februar 2015 - Onlinewahl gestorben? Keine Tragödige aber für mit dem ... +++

  Guten Morgen und viel Spaß auf dieser Website

 

 

 

Zusatzversorgung

Wir stellen hier demnächst unseren Vorschlag für eine gesetzliche Zusatzversorgung ohne Kapitaldeckung unter dem Dach der GRV vor.

Stand der Neuregelung der Betriebsrenten

Die kleine Anfrage der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen wurde von der Regegierung dahingehend beantwortet, dass es noch keinen Referentenentwurf gibt, sondern nur ein Diskussionspapier.


 

Die Antwort der Regierung deutet darauf hin, dass es bei der Weiterentwicklung des Betriebsrentengesetzes um eine Regelung im kapitalgedeckten Verfahren handeln soll. Dabei  wird die Unsicherheit eines solchen Models die gleiche Sicherheiit ausweisen würde, wie das es das Projekt ¨Riesterrente¨ unter den heutigen Kapitalmarktbedingungen ausweist. Wir plädieren für eine Zusatzrente unter dem Dach der Rentenversicherung (GRV) im Umlageverfahren (also ohnen Kapitaldeckung). (mehr …)

Wege zur Rentenangleichung Ost – West

Die Wege sind vielfältig. Allerdings allen Wegen ist eines gemeinsam: Sie sind nicht ohne erhebliche Finanzmittel zu verwirklichen.

Es war ein großes Wort, das da im Landtagswahlkampf 2014 in Thüringen gesprochen wurde. Bis 2020 – also schon 3 Jahre nach der nächsten Bundestagswahl soll das Rentenrecht in ganz Deutschland einheitlich sein. So zumindest die wahlkämpfende Kanzlerin. Keine Verschiedenheit mehr zwischen Ost und West und vor allem dann eine ganz gerechte Lösung.  Dabei hatten doch schon die vielen Vorstöße von den Parteien, hier vor allem der SPD und der DIE LINKE gezeigt, dass der starke Wille der am Prozess beteiligten Parteien etwas zu ändern, immer dann auf Null gefahren wird, wenn es in der Regierungsverantwortung geschehen soll und dann dafür auch noch Mittel in nicht unerheblicher Höhe bereitgestellt werden müssen.
(mehr …)

Rentenanpassung zum 1.7.2015

Die Rentner können sich auf eine Erhöhung ihrer Renten zum 1.7. freuen, die über der Inflationsrate liegen und damit seit langem die eine echter Verbesserung der Einkommen beinhalten. Im Westen werden es 2.1% im Osten 2.5% sein.


(mehr …)

Die Kliniken der DRV-Bund : Leuchttürme in der Reha-Landschaft

Ein Beitrag mit einem Interview der alternierenden Vorsitzenden des Rehabilitations- und Rentenausschusses der DRV-Bund in der Klinik "Borkum Riff"

Die Kliniken sind er DRV Bund prägen die Reha-Landschaft. Sowohl hinsichtlich der Qualität der erbrachten Leistungen für die Versicherten wie auch als Motor der wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der Fortentwicklung der Rehabilitation ( Gute Reha stellt sich stetig neuen Anforderungen). Die Kliniken verwirklichen den Grundsatz der DRV: “Rehabilitation vor Rente” in hervorragender Weise.

Einen Stellungnahme zur Rehabilitation aus Sicht der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung geben die beiden alternierenden Vorsitzenden des Rehabiltiations- und Rentenausschusses, Rolf Siegert und Cord Peter Lubinski. Der Ort des Interviews war ganz standesgemäß eine Klinik und zwar die Klinik “Borkum Riff” auf der Insel Borkum. (nachstehender Beitrag ist der Mitarbeiterzeitschrift der DRV-Bund entnommen). (mehr …)

Präventionsgesetz

Gesetzentwurf der Bundesregierung in den Bundestag eingebracht.

Das Präventionsgesetz wurde in den Bundestag eingebracht. Wer kann schon gegen Prävention sein. Auch wir nicht. Allerdings dieses Gesetz wird allein die GKV nach der Begründung des Gesetzesentwurf die Kosten in erheblicher Höhe “stemmen” müssen. Heißt es doch im Vorwort in der Begründung:
(mehr …)

Morbi-RSA begünstigt die AOK

Die BKK Familie beanstandet massiv die ungerechte Verteilung der Mittel aus dem morbitätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA)

Es ist schon bemerkenswert, dass erst jetzt mit dem BKK Landesverband Bayern eine Kassenart sich so offensiv meldet um den auch unserer Sicht nicht mehr hinnehmbaren Verteilungsschlüssel der Mittel aus dem Morbi-RSA.  Nicht nur die Verteilung dieser Mittel begünstigt einseitig eine Kassenart, nein auch der sog. Wettbewerb unter den Kassen war von vorn herein ein nicht unter gleichen oder gleichwertigen Bedingungen begonnendes Unterfangen.

(mehr …)

  • Kategorien

  • Archiv