DRV Gemeinschaft e.V.

Berichte aus der Sozialversicherung

Herzlich willkommen bei der DRV-Gemeinschaft

Zuletzt:

21. März 2015 - Rentenanpassung zum 1.7.2015 Die Rentner können sich auf eine E ... +++ 15. März 2015 - Die Kliniken der DRV-Bund : Leuchttürme in der Reha-Landschaft Ein Beitrag mit einem Interview de ... +++ 13. März 2015 - Präventionsgesetz Gesetzentwurf der Bundesregierung ... +++ 9. März 2015 - Morbi-RSA begünstigt die AOK Die BKK Familie beanstandet massiv ... +++ 27. Februar 2015 - Masernausbruch in Berlin – Politik kritisiert Impfgegner 24.02.2015·Als Ursache für den s ... +++ 8. Februar 2015 - Workshop bei der GVG über Selbstverwaltung aber ohne Politikerbeteiligung Krankheitsbedingt musste der Wahlbe ... +++ 2. Februar 2015 - Onlinewahl gestorben? Keine Tragödige aber für mit dem ... +++ 12. Januar 2015 - Mütterrenten sind berechnet Erledigungsstand im Bereich Mütter ... +++ 12. Januar 2015 - Krankenhausinfektionen – Resistente Keime Bundestagsanhörung über Krankenha ... +++ 7. Dezember 2014 - Pflegegesetz: Möglichkeit für eine zehntägige Auszeit für Pflegende beschlossen Als Schnellinformation nachstehende ... +++

 

Guten Abend und viel Spaß auf dieser Website

 

 

 

Rentenanpassung zum 1.7.2015

Die Rentner können sich auf eine Erhöhung ihrer Renten zum 1.7. freuen, die über der Inflationsrate liegen und damit seit langem die eine echter Verbesserung der Einkommen beinhalten. Im Westen werden es 2.1% im Osten 2.5% sein.


(mehr …)

Die Kliniken der DRV-Bund : Leuchttürme in der Reha-Landschaft

Ein Beitrag mit einem Interview der alternierenden Vorsitzenden des Rehabilitations- und Rentenausschusses der DRV-Bund in der Klinik "Borkum Riff"

Die Kliniken dsind er DRV Bund prägen die Reha-Landschaft. Sowohl hinsichtlich der Qualität der erbrachten Leistungen für die Versicherten wie auch als Motor der wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der Fortentwicklung der Rehabilitation ( Gute Reha stellt sich stetig neuen Anforderungen). Die Kliniken verwirklichen den Grundsatz der DRV: “Rehabilitation vor Rente” in hervorragender Weise.

Einen Stellungnahme zur Rehabilitation aus Sicht der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung geben die beiden alternierenden Vorsitzenden des Rehabiltiations- und Rentenausschusses, Rolf Siegert und Cord Peter Lubinski. Der Ort des Interviews war ganz standesgemäß eine Klinik und zwar die Klinik “Borkum Riff” auf der Insel Borkum. (nachstehender Beitrag ist der Mitarbeiterzeitschrift der DRV-Bund entnommen). (mehr …)

Präventionsgesetz

Gesetzentwurf der Bundesregierung in den Bundestag eingebracht.

Das Präventionsgesetz wurde in den Bundestag eingebracht. Wer kann schon gegen Prävention sein. Auch wir nicht. Allerdings dieses Gesetz wird allein die GKV nach der Begründung des Gesetzesentwurf die Kosten in erheblicher Höhe “stemmen” müssen. Heißt es doch im Vorwort in der Begründung:
(mehr …)

Morbi-RSA begünstigt die AOK

Die BKK Familie beanstandet massiv die ungerechte Verteilung der Mittel aus dem morbitätsorientierten Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA)

Es ist schon bemerkenswert, dass erst jetzt mit dem BKK Landesverband Bayern eine Kassenart sich so offensiv meldet um den auch unserer Sicht nicht mehr hinnehmbaren Verteilungsschlüssel der Mittel aus dem Morbi-RSA.  Nicht nur die Verteilung dieser Mittel begünstigt einseitig eine Kassenart, nein auch der sog. Wettbewerb unter den Kassen war von vorn herein ein nicht unter gleichen oder gleichwertigen Bedingungen begonnendes Unterfangen.

(mehr …)

Masernausbruch in Berlin – Politik kritisiert Impfgegner

24.02.2015·Als Ursache für den seit Monaten anhaltenden Masernausbruch in Berlin sehen Gesundheitspolitiker vor allem die Verweigerung von Eltern, entsprechende Impfungen für ihre Kinder in Anspruch zu nehmen. Union, Grüne und Linke fordern deshalb eine verstärkte Aufklärung, die SPD erwägt sogar eine verpflichtende Impfung.

Der Artikel wurde übernommen aus KK-direkt (Krankenkassen direkt.de)

Gesundheitsminister Gröhe kritisiert Impfgegner

Mit gut 530 neuen Infektionsfällen seit Oktober 2014 hat der Masernausbruch in Berlin nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales einen Höchststand erreicht. Ende Januar wurden demnach bis zu 82 Masernfälle pro Woche gemeldet. Anfang Februar sei die Zahl dann auf 39 gesunken, steige seitdem aber wieder an. Damit könne man vom größten Masernausbruch seit Einführung des Infektionsschutzgesetzes im Jahr 2001 sprechen, hieß es. Der bisherige Spitzenwert wurde 2013 mit 493 Fällen erreicht.

Mangelnder Impfstatus gilt als Ursache
(mehr …)

Workshop bei der GVG über Selbstverwaltung aber ohne Politikerbeteiligung

logoKrankheitsbedingt musste der Wahlbeauftragte für die Sozialwahlen, Gerald Weiß die   Veranstaltung der GVG über  das Thema “Sozialwahlen – Status und Reformbedarf aus Sicht der sozialen Selbstverwaltung” am 5.2. absagen. Schade nur, dass die beiden angesagten Vertreter der CDU und der SPD (Whittaker und Gerdes) den Termin auch nicht mehr wahrnehmen konnten. Gemeldeter Grund: Wollten sich am Vormittag noch aktiv in die Politik einmischen. Angegeben wurde der Tatbestand, dass man sich noch aktiv für die Stärkung der Selbstverwaltung einsetzen wollte.

(mehr …)

Onlinewahl gestorben?

Keine Tragödige aber für mit dem Thema tiefer befasste Personen voraussehbar

Wenn man die Beratungen im parlamentarischen Raum bisher verfolgte, konnte man annehmen, dass dem Anliegen des Bundeswahlberauftragten ein gewisses Entgegenkommen von Seiten zumindest seiner Kollegen/innen im Bundestag von der CDU zugesagt wurde. Wenn auch bekannt war, dass der Vorschlag für die Sozialwahlen von 2017 auch auf Onlinewahlen zurückgreifen zu können, aufgrund erheblicher juristischer und technischer Probleme von vornherein infrage stand, so konnte man doch erwarten, dass zumindest für den Bereich “Stärkung der Selbstverwaltung” Vorschläge in das Gesetzgebungsverfahren eingehen würden.

(mehr …)

  • Kategorien

  • Archiv