Arbeitgeber fordern Senkung der Sozialbeiträge

Die Arbeitgeberverbände sind wieder dabei, die Sozialversicherung ins Visier zu nehmen. Sind Forderungen zum von der CSU geforderten Pflegegeld als Teil der Pflegeversicherung lieber in bildungspolitische Maßnahmen zu lenken noch nachzuvollziehen, ist jedoch die Forderung auf Senkung der Sozialabgaben ab 2013 entlarvend. Als wenn die jetzige Höhe der Beitragsgaben die Firmen umbringen würde.

Dazu kommt noch, dass die Abgaben im Bereich der GKV die Versicherten mehr belasten, die Rentner auf ihre betriebliche Altersversorgung die Beiträge allein tragen und in der Pflegeversicherung wurde ein Feiertag (bis auf Sachsen) von den Versicherten „geopfert“. Damit tragen auch in der Pflegeversicherung die Versicherten mehr als 50% der Beitragssumme. Solange es nicht wieder zur paritätischen Übernahme der Beitragslast kommt, dürfte der Wunsch auf Beitragssenkeung allein – wenn überhaupt möglich- den Versicherten zugute kommen.


Quelle:

AFP: Arbeitgeber fordern Senkung der Sozialbeiträge

.